ACHTUNG!!! Vom 16.07.-20.07. findet kein Versand statt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Gesetzliche Pflichtinformationen

 
 
1. Geltungsbereich
 
Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind die Grundlage für sämtliche Geschäftsbeziehungen die sich über die Nutzung des Online-Shops www.veganisation.de begründen. Sie enthalten zusätzlich Angaben über Rechte & Pflichten beim elektronischen Geschäftsverkehr und im Fernabsatz. Außerdem werden Information bezüglich des Umgangs mit personenbezogenen Daten gegeben. Die Bedingungen gelten jeweils in der Fassung die während des Zeitpunktes der Bestellung bzw. der Nutzung von www.veganisation.de gültig ist.
 
Einen Hinweis auf die aktuell geltenden AGB werden sie auf den Ihnen übermittelten Vertragsunterlagen finden. Außerdem kann die jeweils aktuelle Fassung jederzeit über unsere Online-Präsenz unter dem Link: www.veganisation.de eingesehen werden.
 
Abweichende Geschäftsbedingungen von Vertragspartnern werden von uns nicht automatisch 
akzeptiert, sondern bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.
 
 
2. Vertragspartner & Vertragsgegenstand
 
Verantwortlicher Vertragspartner für www.veganisation.de ist die:
 
Veganisation UG (haftungsbeschränkt)
GF: Daniel Friedl
Gewerbering 3
86698 Oberndorf 
info@veganisation.de
 
Deutschland
 
nachfolgend als: „Betreiber“ bezeichnet 
 
Der Betreiber präsentiert über seine Online-Präsenz www.veganisation.de Waren & Dienstleistungen hauptsächlich im Lebensmittel Bereich. Dieser Sachverhalt ist jedoch nicht als rechtlich bindendes Angebot und damit zum Abschluss von Kaufverträgen zu werten.
Für sämtliche rechtsbindende Verträge ist die deutsche Sprache maßgebend.
 
3. Kosten
 
Die Nutzung des Online-Auftritts www.veganisation.de versteht sich als kostenlos, bis Bestellungen über das Portal ausgelöst werden. 
Für Bestellungen gelten die jeweiligen angegebenen Preise zum Zeitpunkt des Bestellverfahrens. 
Die Preise auf veganisation.de verstehen sich inklusive der aktuell geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer in Deutschland.
 
 
4. Bestellung & Vertragsschluss
 
Durch betätigen des Buttons „Jetzt bestellen“ wird von Ihnen als Besteller ein rechtlich bindendes 
Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die Waren & Dienstleistungen aus ihrem Warenkorb abgegeben. Bis dahin können Sie Änderungen am Warenkorbinhalt vornehmen ( Löschen, Hinzufügen, Verändern der Quantität von Warenkorbpositionen ) 
Sie erhalten über den Eingang Ihres Vertragsangebots eine per E-Mail übersendete Bestellbestätigung.
 
Eine Annahme ihres Angebots und damit das rechtswirksame Zustandekommens eines Kaufvertrages, erfolgt durch eine E-Mail über die Zusammenstellung des bestellten Warenkorbes beziehungsweise mit der Lieferung der Ware. Hierzu hat der Betreiber eine Frist von einer Woche ab Eingang des Angebots.
 
5. Lieferkosten & Lieferung
 
Die Lieferkosten sind separat in Warenkorb ausgewiesen und addieren sich zum bestellten Warenwert. Die Lieferung erfolgt an die Adresse die von Ihnen im ausgefüllten Bestellformular angegeben wurde und im Zeitraum des von Ihnen ausgewählten Lieferzeitfensters. Wir werden Ihre Bestellung bis zur ersten verschlossenen Tür beziehungsweise den Hauseingang der Lieferadresse liefern. Im Normalfall liefern wir Bestellungen innerhalb von 1 - 2 Werktagen aus. Sollte sich an dieser Lieferzeit wider erwarten etwas ändern werden wir Sie umgehend kontaktieren. 
 
Wenn die Ware unter der angegebenen Lieferanschrift/Zustelladresse 
nicht abgegeben werden konnte, setzen Sie sich bitte mit unserem Kundenservice in Verbindung. Die anfallenden Mehrkosten für eine nochmalige Lieferung oder der Wiedereinlagerung der Ware tragen Sie als Kunde. Wir bemühen uns, alle Ihre Waren in dem vereinbarten Lieferzeitfenster zu liefern, sind jedoch nicht haftbar, wenn auf Grund widriger Umstände dies nicht möglich ist. 
 
6. Verfügbarkeit
 
Wenn aus irgendeinem Grund bestellte Waren nicht zum gewünschten Liefertermin zur Verfügung 
stehen, ändert sich das Kaufangebot automatisch ohne Zustimmung des Bestellers auf die lieferbare 
Menge ab. Eine Anspruch auf Nachlieferung der Fehlmengen besteht hierbei zu keinem Zeitpunkt. Dem Betreiber ist jedoch erlaubt zur Komplettierung komplementäre bzw. ähnliche Produkte dem Besteller vorzuschlagen. 
 
7. Bezahlung
 
Vorkasse: Ware wird nach Eingang auf unserem Konto an Sie verschickt
 
Nachnahme: Rechnungsbetrag wird vom Paketzusteller kassiert ( Nachnahmegebühren Veganisation: 8,90.-€ + 2€ Gebühr von DHL)
 
Kreditkarte: Der Kreditkarteninhaber wird unmittelbar nach dem Kaufprozess belastet
 
Lastschrift: Der Betrag wird innerhalb der angegebenen Frist von Ihrem Konto durch die Fa. Novalnet eingezogen. 
 
Sofortüberweisung: TÜV geprüftes Überweisungssystem zur sofortigen Bezahlung von Online-Einkäufen. Bitte TAN bereithalten. 
 
Rechnung: Die Fa. Novalnet (infoatnovalnet.de) übernimmt die Forderung und ist in Sachen Bezahlung / Mahnung Ihr Ansprechpartner. Die Bezahlung muss zwingend an die Fa. Novalnet erfolgen. Erfolgt die Zahlung trotzdem an Veganisation ist es keine Garantie das keine Inkasso bzw. Mahngebühren anfallen. In diesem Fall muss auf jeden Fall unverzüglich und noch bevor die Forderung fällig wird Kontakt mit Veganisation aufgenommen werden um den weiteren Verlauf des Mahnwesens zu verhindern. Zu späte Rückmeldungen können nicht anerkannt werden.
  
8. Retouren, Widerruf, Gewährleistung
 
Bis zur Bestätigung der Bestellung durch die E-Mail über die Zusammenstellung der Ware steht dem Kunden frei von seinem Vertragsangebot abstand zu nehmen.
Während der Anlieferung der Waren ist der Warenkorb vom Kunden auf Vollständigkeit und auf Mängel zu prüfen und dem Fahrer mit seiner Unterschrift zu quittieren. 
Auftretende Mängel und Fehlmengen müssen sofort bei der Übergabe der Waren an den Kunden 
geltend gemacht werden. Es steht Ihnen frei eine Ersatzlieferung der Ware oder eine Gutschrift des 
Warenwertes zu verlangen. Die Annahme des restlichen Warenkorbes kann jedoch von Fehlmengen 
und oder auftretenden Mängeln nicht verweigert werden. Sich aus dem Widerruf ergebene Rückerstattungen wird American Supps unverzüglich vornehmen.
 
 
Es wird darauf hingewiesen das die Lieferung von Lebensmitteln, Getränken und 
Haushaltsgegenstände des täglichen Bedarfs unter Ausschluss der Regelungen für 
Fernabsatzverträge stattfindet, geöffnete und oder besonders leicht verderbliche Waren mit Mindesthaltbarkeitsdatum sind vom Widerruf ausgeschlossen. Eine Rücksendung kann generell erst nach 
Rücksprache anerkannt werden. Unfreie Lieferungen werden nicht angenommen. 
 
9. Datenschutz
 
Siehe separate Datenschutzerklärung
 
10. Sonstiges
 
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Dies gilt auch, wenn aus einem anderen Land als Deutschland bestellt wird. 
Ist der Kunde ein Kaufmann, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im 
Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung Oberndorf. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der 
Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthaltsort des Kunden zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht 
bekannt sind. Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland, ist ausschließlicher 
Gerichtsstand der Geschäftssitz der American Supps Deutschland GmbH, Oberndorf. 
 
 
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.