Ayahuasca

17.12.2016 16:37

Ayahuasca

Ayahuasca Pflanze mit Wirkung und Anwendung und Rezept mit Ayahuasca

Name: Totenwinde (Liana Banisteriopsis caapi) Chacruna (Psychiotria Viridis) wird auch Yage genannt

Art: Liane und Kafeestrauchblätter

Ayahuasca Verwendeter Pflanzenteil: 

  • Die Liane und die Blätter des Kaffeestrauchgewächs (Psychotria Virdis)

Ayahuasca Inhaltsstoffe:

  • N,N Dimethyltryptamin

  • 5-MeO-DMT

  • Harmin

  • Harmalin

  • Tetrahydroharmin

  • N-Methyltryptamin

  • Shihunin

  • Banistenosid A und B

Ayahuasca Anwendung/Wirkung:

  • Schärfung der Sinne 

  • Halluzinogen

  • Berauschung

  • Festigung der Persönlichkeit

Der Sud enthält Harman-Alkaloide und wirkt als Monooxidase-Hemmer dh. die Glückshormone werden im Körper erhöht und er erhöht die enstehung von DMT also N,N Dimethyltryptamin.Die Amazonas Völker nutzten es um in einen Trance Zusantd zukommen.Zubereitung- Zur Herstellung von Ayahuasca werden hauptsächlich folgende Pflanzen verwendet:

Ayahuasca-Liane (Banisteriopsis caapi), die Harman-Alkaloide enthält sowie: Chacruna (Psychotria viridis) oder Chaliponga (Diplopterys cabrerana), in denen DMT enthalten ist.

Die verwendeten Pflanzen und Wurzeln werden bis zu drei Tage zu einem Sud ausgekocht. Bei den Siona im kolumbianischen Amazonasgebiet wurden achtzehn verschiedene Yagé-Arten untersucht, von denen elf nach verschiedenen Tieren benannt sind. Banisteriopsis caapi wird von den Sikuani als Juipa bezeichnet. Eine Art davon heißt Sisipi-Juipa (Yagé-Kolibri), da Kolibris den Nektar aus seinen Blüten trinken. Das Tigri-Husaca heißt so, weil Jaguare angeblich oft seine Blätter fressen. Auch die Anaconda soll sich vom Yagé ernähren, bei dessen Konsum man ihr wiederum begegne.

Ayahuasca

Aus den Samen der Pflanze Anadenanthera peregrina, auch Dopa oder Yopo genannt, wird ein Schnupfpulver hergestellt, das man inhaliert, wenn man zuvor die geröstete Wurzel von Banisteriopsis caapi gekaut hat. Die durch westlichen Drogentourismus bekannte Rezeptur aus den oben genannten zwei Bestandteilen scheint in Bezug auf das Yagé zu kurz gegriffen, da das komplexe schamanische Stammeswissen der verschiedenen Amazonasvölker für unterschiedliche Zwecke ganz verschiedene Rezepte und Zubereitungsriten kennt.

Es können zahlreiche andere Pflanzen wie Brugmansia suaveolens oder Brugmansia candida hinzugefügt werden, um bestimmte Wirkungen zu verstärken oder zu vermindern.

Bedeutung des Namens Ayahuasca

Der Begriff Ayahuasca oder Yajé stammt aus der indigenen Sprache Quechua und bedeutet übersetzt „Liane der Geister/Toten“ oder „Ranke der Seelen“/„Seelenranke“. Alternative Bezeichnungen sind Liana del Muerto (spanisch), Natem (Shuar/Achuar), Mii (Huaorani), Iyaona (Zapara), Caapí oder Dapa

Ayahuasca

Zubereitung von Ayahuasca mit den Kaffeblättern 

Ayahuasca Nebenwirkungen 

  • allergische Reaktionen, Horrortrip, Wechselwirkung mit anderen Medikamenten 

Ayahuasca kaufen:

Produkte mit Ayahuasca: 

ayahuasca

So sieht Ayahuasca fertig aus


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.