Mehlsorten Verschiedene Mehl-Typen und ihre Verwendung Mehltypen nach DIN von 405 bis 1800

17.03.2014 09:40

Mehlsorten

Verschiedene Mehl-Typen und ihre Verwendung

Mehltypen nach DIN von 405 bis 1800

Was bist denn Du für´n Typ?

Auf fast allen Mehlsorten sieht man eine Zahl aufgedruckt.

Doch was bedeuten diese Zahlen eigentlich?

Das Wort Type, bzw. die Type stammt aus der Fachsprache der

Müller und Bäcker und sagt aus, wie hoch der Mineralstoffgehalt des Mehles ist.

Zur Bestimmung der Type wird eine kleine Menge Mehl unter Laborbedinungen

bei 900 °C in einem Ofen erhitzt und der nicht brennbare Anteil, der übrig bleibt,

ist der Mineralstoffanteil. Die Zahl der Mehltype sagt somit aus,

wie wiel Milligramm Mineralstoffe sich in 100 g Trockenmasse befinden.

Je höher die Zahl, desto höher der Mineralstoffanteil in dem jeweiligen Mehl.

In Deutschland herrscht sogar eine DIN-Norm für die Typisierung

von Roggen, Dinkel und Weizenmehl.

Da sich mit der Type sowohl die Farbe, als auch die Backeigenschaft ändert,

ist nicht unbedingt jede Mehlsorte für jedes Backprojekt geeignet.

Je niedriger die Zahl, desto heller ist das Mehl.

Mehle mit einer niedrigen Typezahl wie Weizenmehl 405, 550 oder auch Dinkelmehl 630

eignen sich für feines und helles Gebäck, wie Kuchen und Plätzchen.

Mehle mit einer mittleren Typezahl wie

Weizenmehl 812, 1050 oder auch Dinkelmehl 812, 1050 eignen sich für Mischbrote.

Die Mehlsorten mit einer hohen Typezahl wie Weizenmehl 1600, Roggen 1370, 1740

geben kräftigen Brotsorten ihren typischen rustikalen Geschmack.

Vollkornmehle sind nicht typisiert, da sie laut Gesetzgeber aus dem ganzem,

gemahlenen Körnern bestehen, nach dem der nicht essbare Teil entfernt wurde.


Bei uns findet Ihr eine große Auswahl an verschiedenen Mehlsorten

Eine besondere Mehlsorte ist das in Italien sehr häufig verwendete Weizenmehl Tipo 00.

Tipo ist eine Typisierung nach dem italienischen Standard.

Doch gibt es auch verschiedene Mehle Tipo 00.

Durch den unterschiedlichen Glutengehalt in den Mehlen werden

sie je nach Verwendungszweck deklariert, wie z.B. für Nudeln oder Pizza

(Ein richtig guter Pizzaboden braucht einen Glutengehalt von

ca. 12,5 %-14 %, wobei die meisten Weizenmehl gerade mal auf 7-9 % kommen)

Gluten sorgt dafür, dass der Teig elastisch ist und sich so wunderbar dünn ausrollen lässt.

Ausserdem sorgt es dafür, dass die Pizza im Ofen so herrlich aufgeht

und nicht einfach ein platter Fladen bleibt.

Mit dem richtigen Mehl gelingt die herzhafte Pizza auch zu Hause

Vegane Rezepte Vegane Ernährung Vegan kochen Vegane Lebensmittel online kaufen Vegan Essen Vegane Ernährung Pizzateig Pizza vegan


Kommentare

reformhaus online shop vegan ernähren thai zutaten online shop veganes restaurant ballaststoffe gefüllte zucchinis gefüllte zucchinis rezept für gefüllte zucchini linsensalat

Vegan Vegetarisch, 21.03.2014 10:06

reformhaus online shop vegan ernähren thai zutaten online shop veganes restaurant ballaststoffe gefüllte zucchinis gefüllte zucchinis rezept für gefüllte zucchini linsensalat

Vegan Vegetarisch, 21.03.2014 10:05

Mehlsorten egal welcher Typ . Super Video hier von Vanessa und Veganisation über Mehltypen

Mitch Biuu Kennen, 20.03.2014 13:41
Einträge gesamt: 3

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.