Niedrige Diabetes Raten

05.09.2013 11:10

                             Veganer haben niedrige Diabetes-Raten.

Soeben wurden die Befunde einer Untersuchung zur Häufigkeit von Diabetes Erkrankungen bei vegan, 

vegetarisch und semi-vegetarisch lebenden sowie bei fleischessenden (omnivoren) Personen im Journal Nutrition,

Metabolism & Cardiovascular Diseases – An international journal on Diabetes, Atherosclerosis and Human Nutrition 

veröffentlicht (siehe Tonstad et al., 2013).  

Analysiert wurden die Daten zum Ernährungsverhalten von 15,200 Männern und 26,187 Frauen aus den USA und Canada,

die zu Beginn der Untersuchung nicht unter Diabetes litten. Die Teilnehmer wurden anhand des über einen Fragebogen erhobenen

Ernährungsverhalten klassifiziert als Veganer, ovo-lacto Vegetarier, Semi-Vegetarier, Pescetarier (Fischesser) sowie Fleischesser

(omnivoren/Mischköstler). Zwei Jahre später wurde zwischen den verschiedenen Ernährungsgruppen verglichen,

wie oft eine zwischenzeitliche Diabetes-Erkrankung diagnostiziert wurde.

Ergebnisse

Hauptergebnis ist, dass eine Diabetes-Erkrankung auftrat bei 0.54% der Veganer, 1.08% der ovo-lacto Vegetarier, 1.29% der Pescetarier,

0.92% der Semi-Vegetarier und 2.12% der fleischessenden Personen.

Eine Analyse bei Kontrolle der Faktoren Geschlecht, Alter, Bildung, Einkommen, Fernsehverhalten, Bewegungsverhalten, Schlaf, Alkoholkonsum,

Rauchen und Bodymaß-Index ergab – im Vergleich zu den Mischköstlern – folgende relativen Risiken, an Diabetes zu erkranken: Veganer 0.381,

ovo-lacto Vegetarier 0.618 und Semi-Vegetarier 0.486.

Schlussfolgerungen

Erneut zeigt eine Studie, dass vegan lebende Personen die geringste Wahrscheinlichkeit aufweisen, an Diabetes zu erkranken und dass dieser

Effekt nicht bedingt wird durch Unterschiede im sonstigen Gesundheitsverhalten oder anderen demografischen Variablen.

Diabetes ist eine Erkrankung, die mit hohem Behandlungsaufwand und vielfältigen möglichen gesundheitlichen Folgeproblemen verbunden ist,

einschließlich eines erhöhten Herzinfarktrisikos. Die aktuelle Studie – wie auch vorherige Befunde (siehe hier und hier) – weisen übereinstimmend

darauf hin, dass die Umstellung auf eine vegane Ernährung die ernährungsbezogen besten Aussichten aufweist, Menschen vor einer solchen

gesundheitlichen Beeinträchtigung zu schützen.

Quelle:

Tonstad, S., Stewart, K., Oda, K.,  Batech, M., Herring, R.P., & Fraser,

G.E. (2013) Vegetarian diets and incidence of diabetes in the Adventist Health Study-2.   

Nutrition, Metabolism, And Cardiovascular Diseases, 23 (4): 292-299.


Kommentare

Danke!!!!! Jeder dem seine Gesundheit wichtiger ist, sollte sich unbedingt mal auf Diabetes testen lassen.

Saskia V., 15.08.2017 16:32
Einträge gesamt: 1

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.