Seite 1 von 1
11 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 11


Sojasahne kaufen bei Veganisation.de


Sojasahne
Sojasahne
  von Alpro und vieles mehr bei Veganisation. Sojasahne ist gesund und kann man natürlich auch mit viel Aufwand selber machen. Sojasahne kaufen bei veganisation, Ihrem Online Reformhaus. An alle Veganer und an alle Vegetarier sowie Flexitarier: Aufgepasst, es gibt jetzt eine pflanzliche Alternative zu Sahne aus tierischem Ursprung. Die "Sojasahne". Jetzt freuen sich bestimmt alle, weil sie wieder etwas für die Tiere getan haben und die Welt ein bißchen besser gemacht haben. So einfach kann es gehen. 

Sojasahne aufschlagen

sojasahne
Sojasahne zum aufschlagen lässt sich perfekt steif schlagen und eignet sich sich hervorragend für vegane Kuchen, Desserts und natürlich auch zum Torten dekorieren. Ich wette mit ihnen keiner wird es merken, dass jemand gerade Sahne ohne Milch gegessen hat. Ihre Gäste werden begeistert sein und Sie haben den Aha Effekt auf ihrer Seite. Verfeinern Sie mit einem Klecks Sojasahne zum aufschlagen Ihre Suppen und Saucen und sorgen Sie so für ein üppigeres Geschmackserlebnis.

Sojasahne Kalorien

Sojasahne
Je nach Sorte enthält Sojasahne weniger Kalorien, als gewöhnliche Sahne aus Kuhmilch. Das macht Sojasahne auch zur idealen Zutat für Rezepte zum abnehmen. Für die besonders Figurbewussten unter Ihnen gibt es übrigens auch eine leichter Variante, wie die Alpro Soja Cuisine Light.

Sojasahne bei Laktoseintoleranz

Da Sojasahne natürlicherweise keine Laktose enthält, eignet sie sich natürlich auch Menschen mit einer Laktoseintoleranz. Bei dieser immer weiter verbreitennen Beschwerden bildet der menschliche Organismus zu wenig von dem Enzym Laktase. Dieses Enzym ist für die Verdauung der Laktose (Milchzucker) verantwortlich. Wird die Laktose nicht ausreichend aufgespalten, gelangt sie unverdaut in den Darm. Hier freuen sich die Darmbakterien und stürzen sich gleich auf den Milchzucker, wodurch Gase entstehen. Blähungen und krampfartige Bauchschmerzen sind die Folge. Hinzu kommt, dass Laktose sehr stark wasserbindend ist, wodurch es häufig nach dem Verzehr von Kuhmilchprodukten zu Verdauungsbeschwerden wie Durchfall kommt.


Sojasahne für Veganer

Die Zahl der Menschen, die bewusst auf den Verzehr von tierischen Produkten verzichtet steigt immer weiter an. Die Gründe dafür können sehr vielfältig sein. In erster Linie steht natürlich der Tierschutzgedanke im Vordergrund. denn längst hat es sich rumgesprochen, dass es in den Mastanlagen und Milchbetrieben leider nicht immer besonders tierfreundlich zugeht. Die Tierhaltung in so großen Mengen bedeutet für die Umwelt eine enorme Belastung, auch dieser Gedanke ist ein wichtiger Punkt, wenn es um die Entscheidung für eine vegane Ernährung geht. Tierschutz und Umweltschutz stehen ganz nah nebeneinander und eine bewusste Entscheidung für mehr Nachhaltigkeit kommt nicht nur uns selbst, sondern auch unserem Planeten zu Gute. Ein weiterer wichtiger Punkt ist sicherlich, dass der Konsum von mehr pflanzlichen, aber dafür weniger tierischen Produkten zahlreiche gesundheitliche Vorzüge bietet.


Sojasahne Alpro

Sojasahne
Alpro zählt zu den absoluten Marktführern im Bereich pflanzlicher Milchalternativen. Da gehört ganz klar auch die Alpro Sojasahne in unser Sortiment. Bei uns erhalten Sie die klassische Alpro Sojasahne, Alpro Sojasahne light und Alpro Soja Culinary in der 1 l Vorteilspackung für die Gastronomie oder auch für Großfamilien.


Sojasahne selber machen


sojasahne
Wer plant seine Sojasahne selber machen zu wollen, findet im Internet verschiedene Rezepte. Aber eines haben alle Sojasahne Rezepte gemeinsam. Die Basis bildet immer eine Sojamilch, bzw. Sojadrink aus der die Sojasahne hergestellt wird. Dazu kommt dann entweder Essig, Zitronensaft oder wie in unserem Rezept Johannisbrotkernmehl, welches für eine dicke Konsistenz sorgt. Johannisbrotkernmehl ist ein ganz natürliches Produkt, welches aus den Samen des Johannisbrotbaumes hergestellt wird. Dieser Baum wächst unter anderem im Mittelmeerraum. In der Industrie kommt Johannisbrotkernmehl zum kaltbinden von Speisen, wie z.B. Eiscreme zum Einsatz. Unser Sojasahne Rezept eignet sich allerdings nur zum Kochen für Suppen und Saucen oder zur Herstellung von cremigen Salatdressings. Sie lässt sich nicht aufschlagen.

Sojasahne Rezept

Zutaten:
225 ml Sojamilch (Drink) ungesüßt
50 ml hochwertiges Sonnenblumenöl oder Rapsöl
1 Messerspitze Johannisbrotkernmehl

Zubereitung:
Alle Zutaten mit einem Mixer kurz aufmixen. Die fertig Sojasahne in ein Gefäß mit Deckel wie einem Schraubglas umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.