Unterstützung der Gesundheit

11.03.2014 09:15

Unterstützung der Gesundheit

Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung – Ihr müsst nichts abwiegen, keine Kalorien zählen, Nahrungsmittel kombinieren oder Vitamine ausrechnen, achtet einfach darauf, viel Obst und Gemüse (möglichst ungeschält!) zu essen statt Vitamintabletten zu schlucken. Greift lieber zu Vollkornprodukten als zu raffinierten oder Weißmehlprodukten. Trinkt täglich etwa zwei Liter Flüssigkeit (Wasser, ungesüßte Tees, Saftschorlen) und achtet bei den Fetten auf eine reduzierte und gesunde Auswahl. Kocht so oft es geht selbst und vermeidet Fertigprodukte. Wenn ihr backt, versucht weißen Zucker durch unraffinierten Rohrzucker (Rohrohrzucker oder Vollrohrzucker) oder Agavendicksaft zu ersetzen.

Bei Getreideprodukten wie zum Beispiel Nudeln oder Brot ist es ratsam, zu Vollkornprodukten zu greifen, als zu raffinierten oder Weißmehlprodukten: Sie haben mehr Ballast- und Mineralstoffe und Spurenelemente (z.B. Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Phosphor) oder Vitamine (B1, B2, B6, Niacin)

Studien, wie die Heidelberger Vegetarierstudie des Deutschen Krebsforschungszentrums zeigen, dass Menschen mit sportlicher Aktivität länger leben und seltener an Krankheiten wie Krebs. Die gleiche Studie zeigt, dass Rauchen den größten Einfluss auf die Sterblichkeit hat. Regelmäßiger Alkoholkonsum begünstigt Krebs; Übergewicht kann zu Herzkreislaufkrankheiten führen.

Wenn euch euer körperliches Wohlergehen am Herzen liegt, könnt ihr den Grundstein für ein langes und gesundes Leben schon jetzt legen, indem ihr mindestens fünf Mal am Tag Obst oder Gemüse esst, Sport macht, nicht raucht, nur mäßig Alkohol trinkt und – keine Tiere oder Tierprodukte esst!

Visit us at: https://www.facebook.com/Veganisation


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.