Vegan im Urlaub

06.09.2013 10:29

vegan urlaub kochen essen


Vegan im Urlaub


Der vegane Alltag am Speisebüffet in den Hotels sieht leider oft sehr bedauernswert aus. Um so wichtiger ist eine gründliche Vorbereitung, wenn es um das Reisegepäck geht. Wer auch im Urlaub selbstverständlich nicht auf seine vegane Ernährungsweise verzicht, sollte sich vorher genau informieren, wie das Angebot der Mahlzeiten im Hotel aussieht. Oft strotzt das Frühstückbuffet vor Lebensmittel mit tierischen Produkten, wie Buttercroissants, Kuhmilch, Wurst, Käse, Eier und Würstchen. Und bei den warmen Gerichten zur Mittag- oder Abendzeit bleibt einem im schlimmsten Fall nichts anderes übrig, als auf einen nicht besonders originellen Salat zurück zu greifen.

Nüsse, Obst und Haferflocken sind nur eine Möglichkeit um nicht auf das klägliche Angebot zum Frühstück angewiesen zu sein. Allerdings sollte man sich dann nicht scheuen nach kochendem Wasser für die Haferflocken zu fragen. Hat man eine kleine Kühlbox dabei erweisen SojajoghurtHafermilch und pflanzliche Brotaufstriche gute Dienste.

Wer den ganz bequemen Weg gehen möchte, backt entweder vorher ein deftiges Früchtebrot oder greift noch einfacher auf die Health Warrior Chia BarsDas sind Powerriegel, auf Basis von Chiasamen, die es in 8 Geschmacksrichtungen gibt. Chia Bars enhalten jede Menge Omega 3 Fettsäuren und schmecken einfach vorzüglich. Über die Ballaststoffe freuen sich Muskeln und Verdauung. Sie sättigen sehr gut, so dass dem Reisespaß nichts mehr im Wege steht.

Health warrior Chia Bars vegan omega3

Nüsse und Trockenobst sind immer eine gute Möglichkeit sich unterwegs mit gesunden Snacks zu versorgen. Da haben sich geschmacklich ganz besonders die Produkte der Firma Flores Farm GmbH bewährt. Wie immer in Bio-Qualität und  unter einem ganz besonderem Nachhaltigkeitsgedanken produziert, sowohl für die Umwelt, als auch die Einwohner.

Flores Farm

Im Idealfall ist es aber sich entweder vorher zu informieren, wie das Speisenangebot aussieht oder seinen Urlaub direkt mit Selbstverpflegung zu buchen. So hat man gleich die Möglichkeit in den Genuß der veganen Speisen der verschiedenen Länder zu kommen. Gerade in den warmen Gegenden trifft man auf den einheimischen Märkten auf köstliche Obst- und Gemüsesorten, die Lust auf eine abwechslungsreiche Küche machen. Ein ganz neues Konzept bieten die sogenannten veganen HotelsDenn solche Häuser achten nicht nur auf das Mahlzeitenangebot, sondern sogar darauf, dass Bettwäsche, Vorhänge etc. nicht aus tierischen Produkten (Seide, Wolle, Daunen, usw.) bestehen Hier finden nicht nur Tierfreunde, sondern auch Allergiker einen erholsamen Schlaf.



Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.