Seite 1 von 1
20 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 20


Torten Dekorieren mit Veganisation
torten dekorieren

Torten dekorieren ist das Highlight einer Torte, damit sie nicht nur besonders gut schmeckt, sondern auch optisch noch einmal den letzten Schliff bekommt. Denn schließlich ist das Auge ja auch mit und was wäre eine köstliche Torte ohne eine prachtvolle Deko? Genauso vielfältig wie eine Torte dekoriert werden kann, ist auch das Angebot der Möglichkeiten. Bei veganisation.de, Ihrem Online Reformhaus erhalten Sie eine Vielzahl an Möglichkeiten, mit der sie Ihre Torten dekorieren und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.

Torten Dekorieren Anleitung

Torten dekorieren
Mit unserer Torten Dekorieren Anleitung gelingt Ihnen das Torten dekorieren ganz leicht. Eine Torte dekorieren kann wirklich jeder mit den Produkten von BioVegan wie z. B. die Lebensmittelfarbe oder auch die bunten Zuckerstreusel.
Mit einer Buttercreme lässt sich eine Torte besonders leicht einstreichen. Für eine vegane Buttercreme wird einfach pflanzliche Margarine verwendet, die bei Kühlung fest wird. Es lohnt sich eine größere Menge Buttercreme zuzubereiten, da man sie sehr gut einfrieren und wieder auftauen kann. Außerdem kann die Buttercreme sehr gut mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden. Wer seine Buttercreme einfärben möchte, sollte lieber mit etwas weniger Farbe beginnen und in winzigen Mengen nachfärben, da es sonst schnell passieren kann, dass zu viel Farbe hinzugefügt wurde und die Farbe sehr kräftig wird. Außerdem kommt es immer wieder vor, dass die Buttercreme nachdunkelt, bzw. nachfärbt. Daher sollte wirklich vorsichtig eingefärbt werden.

Als ersten Schritt wird die Torte gefüllt, z.B. mit einer aromatisierten Buttercreme oder einer dünnen Schicht Konfitüre.
Dann wird die Torte von außen eingestrichen, aber zuerst dünn, um dann die Krümel zu binden und einen sauberen Untergrund zu schaffen. Im Anschluss wird die Torte dann für ca. eine Stunde in den Kühlschrank gestellt, damit die Buttercreme fest wird.
Sobald die erste Buttercremeschicht fest wird, können Sie sie dick einstreichen. Verstreichen Sie die Creme von der Mitte aus über den Rand und die Seiten. Geben Sie immer zuerst sehr viel Buttercreme drauf und verteilen Sie diese dann mit der Teigkarte über die Ränder und Seiten, bis sie glatt sind. Achten Sie darauf, dass eine gerade Oberfläche und gleichmäßige Ränder entstehen. Danach kommt die Torte vor dem Verzieren nochmal für ca. eine Stunde in den Kühlschrank, damit eine schöne feste Oberfläche entsteht.
Jetzt geht es ans dekorieren. Nehmen Sie dafür alles, worauf Sie Lust haben. Es gibt schöne Zuckerstreusel, Perlen, Blümchen usw. Sie können natürlich auch wunderbar mit einem Spritzbeutel und Buttercreme arbeiten, aber achten Sie darauf, dass sie ihn zwischendurch kurz ins Eisfach legen, da sie durch die Körperwärme der arbeitenden Hände irgendwann flüssig wird und nicht mehr so gut verarbeiten lässt.

Torten Dekorieren mit Marzipan

torten dekorieren

Torten dekorieren mit Marzipan kann besonders kreativ sein, denn aus Marzipan lassen sich fantastische Figuren gestalten. Jetzt noch bunter für die schönste Torte Ihres Lebens. Natürlich alles in bester BIO Qualität und Vegan.
Neben dem Torten dekorieren mit Sahne, ist das Torten dekorieren mit Marzipan wohl einer der bekanntesten Möglichkeiten aus seinen Backwerken traumhafte Dekorationen zu zaubern und seine Freunde und Familien zum Staunen zu bringen. Die Möglichkeiten für Torten dekorieren mit Marzipan sind sehr vielfältig. So lässt sich mit der berühmten Marzipandecke eine Torte einkleiden, so dass sie drunter schön saftig bleibt. Ein absolutes Highlight, was sicherlich ein gewisses Maß an Geschick benötigt, sind zauberhafte Figuren und Blüten aus Marzipan geformt. Haben Sie keine Bedenken, mit ein bisschen Übung gelingt Ihnen auch dies sicherlich garantiert.
Neben seinem dekorativem Aussehen, bietet Marzipan einen weiteren Vorteil, denn Marzipan wird seit Jahrhunderten als Leckerei geschätzt. Dabei kommt Marzipan mit sehr wenig Rohstoffen aus. Marzipan besteht nämlich ursprünglich nur aus Mandeln, Zucker und Rosenwasser. Wer Marzipan einmal selber machen möchte, braucht dafür einfach nur Mandeln sehr fein mahlen und im Anschluss Puderzucker und etwas Rosenwasser dazu geben und gut verkneten. Die Hauptzutaten des Marzipans stammen aus dem Orient. Hier hat die kalorienreiche Köstlichkeit wohl vor allem den Haremsdamen das Leben versüßt. Als damals die Araber über Spanien nach Europa kamen, hatten sie natürlich auch diese Besonderheit im Gepäck. Die besondere Nascherei war aber zunächst nur  Königen und Adligen vorbehalten, da die Zutaten des Marzipans zu der damaligen Zeit sehr kostbar waren. Das Wort Marzipan stammt von dem italienischen Wort Marzapane  aus dem 16. Jahrhundert. In Europa wurde Marzipan zunächst nur von den Apothekern hergestellt. Hier bekommen Sie auch heute noch das für das Marzipan benötigte Rosenwasser. Marzipan hält sich mehrere Monate, sofern es kühl und dunkel aufbewahrt wird. In Deutschland hat Marzipan sogar eine Heimatstadt und zwar Lübeck. Nach ihr ist auch die ganz klassische Lübecker Marzipantorte benannt. Dafür wechselt sich ein Mürbeteigboden mit mehreren Schichten Biskuit und einer nussigen Marzipan-Sahnecrème ab. Das Ganze wird dann mit einer Marzipan Decke eingedekct und je nach dem mit Sahnetuffs oder auch kleinen Marzipankügelchen dekoriert.
Wer aber gerade viel um die Ohren hat, kann durchaus bedenkenlos auf fertiges Marzipan zurück greifen. Je nach dem, welches Projekt sie gerade planen, können Sie Marzipan natürlich auch mit Lebensmittelfarbe einfärben und so einen gewünschten Effekt erhalten.

Torten dekorieren lernen auf unserem YouTube Kanal

Torten dekorieren für eine einfache Torte

* Alle Preise inkl. gesetzlicher USt.