Seite 1 von 1
11 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 11

Veganes Creatin kaufen bei Veganisation.de


Bei Veganisation stehen wir ganz klar dafür ein, dass Vegan Bodybuilding und Vegan Fitness absolut kein Widerspruch darstellt. Dafür haben auch zahlreiche Sportler gesorgt, die bewiesen haben, dass eine rein pflanzliche Ernährung körperlichen und mentalen Höchstleitungen nicht im Weg stehen. Im Gegenteil, da körperlich belastende Stoffe, wie Cholesterin und weitere ungesunde Fette wegfallen, berichten viele Athleten sogar von einer gesteigerten Vitalität und Leistungsfähigkeit. Wie im konventionellen Sport auch, sind Nahrungsergänzungsmittel sowohl hilfreich, als auch notwendig. Je nach körperlicher und geistiger Beanspruchung durch intensives Training, ist der Körper auf eine zusätzliche Zufuhr an Nährstoffen angewiesen.
Veganes Creatin übernimmt einen besonderen Stellenwert, da es genau wie Vitamin B12 fast ausschließlich in tierischen Lebensmittel vorhanden ist. Während sich Vitamin B12 zumindest noch in Milchprodukten und Eiern befindet, stellt für Creatin nur Fleisch eine Einnahmequelle dar.

Was ist Creatin?

veganes creatin

Creatin ist eine organische Säure, die in unserem Körper für die Energiebereitstellung gespeichert wird, insbesondere in der Skelettmuskulatur. Der Körper bildet das Creatin aus den Aminosäuren Glycin, Arginin und Methionin in den Nieren, den Speicheldrüsen und zum größten Teil in der Leber. Von dort aus wandert das Creatin über das Blut in die jeweiligen Zielorgane. Dazu zählen Skelettmuskulatur, Herzmuskel, Netzhaut (Augen), Nerven und das Gehirn.
Ca. die Hälfte des Tagesbedarfs an Creatin wird vom menschlichen Körper selbst produziert, die andere Hälfte wird über die Nahrung in Form von Fleisch und Fisch aufgenommen.
Überschüssiges Creatin wird als Creatinin über die Nieren ausgeschieden.

Wofür braucht der Körper Creatin?

veganes creatin

Creatin, bzw. Creatinphosphat wird für die Energiebereitstellung benötigt. damit ein Muskel sich ein Muskel zusammenziehen und entspannen kann, wird in den Zellen Energie benötigt. Energie entsteht, in dem sich von einem ATP (Adenosintriphosphat) ein Phosphat abspaltet. Aus dem ATP ist nun ein ADP (Adenosindiphosphat) geworden. Damit aus diesem ADP wieder ein ATP wird, kommt das Creatinphosphat ins Spiel. Das erneut umgeandelte ATP kann somit wieder für die nächste Energiegewinnung verwendet werden.
Im Training bedeutet dies, dass mehr Sätze mit einem größeren Gewicht durchgeführt werden können.
Durch die Fähigkeit von Creatin Wasser zu speichern, wird der Muskel praller und kann kann einen größeren Teil an Nährstoffen aufnehmen. Creatin wird vom Körper auch für die Funktion der Nerven und des Hirns benötigt.

Warum sollte veganes Creatin eingenommen werden?

veganes creatin
Diese Kombination sorgt dafür, dass Creatin die Voraussetzungen für den Muskelaufbau verstärkt. Creatin selbst ist weder eine Aminosäure, noch sorgt es für mehr Muskelmasse. Wer allerdings die Eigenschaft von Creatin nutzt und intensiver trainiert und sich dementsprechend ernährt, wird im Muskel- und Kraftaufbau sehr gute Fortschritte machen können. Oftmals sind es genau diese 2-3 Wiederholungen mehr in einem Satz, die den Unterschied für den Muskel ausmachen.

Für die Einnahme von veganem Creatin gibt es zwei Gründe:

  1. Da sich Creatin nur in Fleisch befindet, und sowohl Vegetarier, als auch Veganer auf den Verzehr verzichten, ist hier zu überlegen, ob Creatin nicht sogar dauerhaft supplementiert werden sollte.

  2. Wie im konventionellen Bodybuilding auch, ist Creatin aufgrund seiner positiven Forschungsergebnisse ein Standard-Supplement. 
     

Wie wird veganes Creatin eingenommen?

Wir Creatin dauerhaft eingenommen, kann einfach mit der Einnahme der täglichen Ration (3-5g) an jedem beliebigen Tag begonnen werden. Am besten nehmen Sie das Creatin gleich auf nüchternen Magen in Kombination mit einem schnellen Kohlenhydrat, wie Dextrose ein.

Bei einer Creatin Kur (8-10 Wochen) haben sich zwei Verfahren durchgesetzt. Entweder wird mit einer Ladephase begonnen, in der 4 x 5 g Creatin täglich eingenommen werden und nach 7-10 Tagen auf die normale Dosis reduziert. Dies kann aber durchaus zu Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen und Krämpfe führen. Eine gesteigerte Creatin Einnahme wirkt sich nicht relevant auf die Wirkung aus, somit kann auf die Ladephase verzichtet werden und einfach wie bei der Dauereinnahme mit der regulären Dosis begonnen werden. 
An Trainingstagen kann das Creatin auch nach dem Training eingenommen werde, da es besonders gut aufgenommen werden kann.

Das beste vegane Creatin kaufen

Der Markt hält sehr gute Creatinprodukte für Veganer bereit, so dass hier kein Verzicht stattfinden muss. Creatin selbst wird heute so gut wie ausschließlich synthetisch hergestellt, allerdings kann es bei den Füllstoffen und Kapseln durchaus vorkommen, dass tierische Stoffe verwendet wurden. In unserem VEGAN BODYBUILDING SHOP findet Ihr ausschließlich veganes Creatin, so dass Sie sicher sein können und für Sie das passende Produkt wählen können. Ganz gleich ob Sie ein Creatin Pulver oder Creatin Kapseln bevorzugen.

Veganes Creatin Monohydrat von Creapure

Ein ganz besonderes Creatin ist das patentierte Creatin Monohydrat Creapure aus Deutschland. Dieses Creatin gilt weltweit als das beste Creatin, sogar in den USA. Creapure stammt aus dem bayrischen Trostberg und besticht vor allem durch seine Reinheit. Selbstverständlich ist auch Creapure frei von tierischen Inhaltsstoffen, so dass hier Veganer und Vegetarier ohne Probleme zugreifen können. Grund genug für uns das vegane Creatin Creapure in unser Sortiment aufzunehmen. In unserem Angebot finden Sie u.a. American Supps Creapure und Olimp Creapure. Beides sind Creatin Pulver und können entweder pur eingenommen werden oder mit einem beliebigen Getränk gemixt werden. Insbesondere im Pre-Workout-Shake oder auch Post-Workout-Shake ist eine Portion Creatin von Vorteil.

Veganes Creatin für den Post-Workoutshake

Mit dem reinen veganen Creatin haben Sie die Möglichkeit sich Ihre Fitnessdrinks selbst zu mixen und können entscheiden, welche Zutaten Sie verwenden wollen.

In einen perfekten Post-Workout-Shake gehört:

Auf diese Weise ist Ihr Körper nach einem anstrengenden Workout optimal mit wichtigem Protein, bzw. Aminosäuren versorgt und kann sie auch dank der Kohlenhydrate rasch aufnehmen. Die Kohlenhydrate bewirken durch eine Insulinausschüttung, dass die Aminosäuren und das Creatin schnell in die Zellen geschleust werden und dort optimal verwertet werden können.

Vegane Creatin Kapseln

Sollten Sie dann doch lieber Creatin Kapseln bevorzugen bieten wir natürlich auch diese an. American Supps Creapure Kapseln sind schnell und einfach einzunehmen und versorgen Sie mit dem besten Creatin, welches Sie sich vorstellen können. Daneben bieten wir aber natürlich noch weitere Vegane Creatin Kapseln an, wie z.B. die von BeGreen. Selbstverständlich wird bei diesen Creatin Kapseln auf Gelatine verzichtet und stattdessen zu Alternativen gegriffen, so dass Sie sicher sein können, dass Sie ein einwandfreies veganes Produkt erhalten.
 


Veganes Creatin kurz & bündig erklärt




In diesem Video erfahrt ihr, was Creatin ist und welches veganes Creatin es gibt. Außerdem erklärt euch Vanessa leicht und verständlich, was eigentlich die ATP-Resynthese ist, wie sie funktioniert und welchen Nutzen wir davon haben.