ACHTUNG!!! Vom 16.07.-20.07. findet kein Versand statt.

Rote Linsen

19.08.2016 11:50

Rote Linsen sind in der Küche sehr vielseitig einsetzbar, super schnell zuzubereiten und strotzen nur so vor geballter Nährstoffe. Dazu sind die kleinen roten Linsen eine richtige Proteinbombe, was sie als pflanzliche Eiweißquelle sehr wertvoll macht und das nicht nur für Veganer und Vegetarier. Auch leidenschaftliche Fleischesser, die immer bewusster darauf schauen, was sie auf den Esstisch bringen, sind von gelegentlichen fleischlosen Abwechslungen gar nicht mal so abgeneigt. Wie bei jedem guten Gericht zählt die Devise, so lange es schmeckt und vor allem mit Liebe zubereitet wurde.

Während früher Rote Linsen als Arme Leute Essen galt, da sie lange satt halten und dabei sehr günstig in der Beschaffung sind, sind sie heute eine wahre Delikatesse, aus der sich nicht nur ein deftiger Linseneintopf für die kalte Jahreszeit zaubern lässt, sondern auch exquisite kleine Bratlinge, bis hin zum Rote Linsensalat. Gerade bei gesundheitsbewussten Menschen wurden die kleinen roten Linsen immer, da die sie ausserordentlich nahrhaft und gesund sind. Sogar in der Gourmet-Küche wird die doch eher feinere Linse immer beliebter, denn sie ist sehr wandelbar und dank ihres eher feinerem Aussehen macht sie auch optisch sehr viel her. Ob deftig, exotisch oder sogar als Süßspeise. Ihr eher feineres Aroma haben sie dem höheren Schalenanteil zu verdanken, in dem sich ihre delikaten Aromen verstecken.

Rote Linsen Herkunft

Linsen stammen ursprünglich aus dem Orient und sind eine der ältesten Kulturpflanzen überhaupt, die bereits seit über 8000 Jahren angebaut wird. Seit Jahrhunderten schon haben Linsen seit Jahrhunderten Millionen von Indern und Zentralasiaten, dank ihren wertvollen Nähr- und Vitalstoffen, Kraft gespendet. Nach Mitteleuropa gelangen die kleinen Powerpakete über Ägypten und Rom, wo sie heute dank ihrer Vorteile neben Bohnen und Erbsen zu den wichtigsten Hülsenfrüchten zählt. Rote Linsen sind uns eigentlich auch mehr aus der indischen Küche als Curry bekannt, aber ihre schnelle und einfache Zubereitung hat dazu beigetragen, dass wir auch hier bei uns in Deutschland immer mehr zu roten Linsen greifen.

Rote Linsen kochen

Die Zubereitung von Roten Linsen ist sehr einfach und schnell. Während andere Hülsenfrüchte erst über Nacht eingeweicht werden müssen und dann immer noch 60-70 min. Garzeit haben, geht es bei roten Linsen sehr schnell. Rote Linsen sind innerhalb 10 min. weich gekocht und das ohne Einwirkzeit. Am besten werden die Linsen kurz vorher in einem Sieb gewaschen, um mögliche Steinchen etc. zu entfernen und dann direkt ins kochende Wasser gegeben. Gesalzen werden sollten die Linsen, aber wie bei allen Hülsenfrüchten, erst im Anschluß, da sie sonst nicht weich werden. Nach der kurzen Garzeit, kommen die Linsen dann in ein Sieb, in dem man sie gut abtropfen lässt. Die Garzeit der Linsen richtet sich je nach Verwendungszweck. Für einen Salat oder als Beilage sollten sie natürlich kürzer garen, als für eine Suppe oder einen Brotaufstrich. Nach dem Kochen kann man übrigens noch mit einem Spritzer Zitronensaft das Linsenaroma intensivieren.

Rote Linsen gesund

Rote Linsen sind  in der modernen und gesunden Küche nicht mehr wegzudenken. Dieen Ruf haben sie dank ihrer Inhaltsstoffe verdient. Rote Linsen enthalten Kohlenhydrate, aber in komplexer Form, d.h. der Körper braucht länger, um sie in ihre Bestandteile zu zerlegen, was nicht nur länger satt hält, sondern auch Blutzuckerschwankungen verhindert. So entsteht gleichzeitig weniger Appettit und das abnehmen kann ebenfalls gefördert werden. Ihr hoher Ballaststoffanteil ist da ebenfalls förderlich, genauso wie für eine gute Verdauung. Aber rote Linsen sind wie alle Hülsenfrüchte ganz besonders für ihren hohen Proteingehalt bekannt, was natürlich gerade Veganer und Vegetarier erfreuen dürfte. Dabei sind rote Linsen auch noch äußerst fettarm. Aber rote Linsen, bzw. Hülsenfrüchte generell sind nicht nur für ihren hohen Proteingehalt bekannt, sondern auch für ihren Vitamin- und Mineralstoffanteil. So strotzen rote Linsen nur so vor Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Magnesium und Zink. Ihr Anteil an B-Vitaminen ist gleichzeitig gut fürs Nervensystem.

Rote Linsen Rezept

Eine ausgewählte Auswahl an Rote Linsen Rezepte finden Sie in unserer Rezepte Datenbank, wie z.b. ein Rote Linsen Curry. Hier zeigen wir Ihnen zwei Beispiele, was sich mit rote Linsen zubereiten lässt. 

Rote Linsen Salat

Ein leckerer und raffinierter Rote Linsensalat eignet sich hervorragend zum vorbereiten. Dafür werden die Roten Linsen so lange gegart, bis sie noch körnig sind und mit kleingeschnittenem Gemüse, wie Paprika, Gurke, Karotte vermischt. Dazu reicht ein einfaches leckeres Dressing aus Zitrone, Öl, Salz und Pfeffer und fertig ist der Rote Linsensalat. Diese rote Linsensalat ist auch perfekt geeignet zum mitnehmen in die Uni, Schule oder auf die Arbeit. Aber auch beim Grillen macht er sich sehr gut mit einer Scheiben frischem Knoblauchbaguette.

Rote Linsensuppe

Für eine rote Linsensuppe braten Sie eine kleine geschnitte Zwiebel und Karotte in eetwas heißem Kokosöl an. Fügen Sie Linsen hinzu und lassen Sie alles gut miteinander garen, bis die Linsen weich sind. Geben Sie Im Anschluß noch etwas gut gewürzte Brühe und Kokosmilch zu den Linsen, pürieren Sie alles miteinander und schmecken Sie die Suppe mit Zitronengras, Salz und Pfeffer ab.

Rote Linsen kaufen

Natürlich bekommen Sie in unserem Online Reformhaus die leckeren und vielseitig einsetzbaren kleinen Roten Linsen. Probieren Sie auch durchaus mal die anderen Linsen, wie Beluga Linsen oder Troja Linsen. Es lohnt sich. Denn jede Linsensorte schmeckt auf ihre Weise anders und eignet sich für die unterschiedlichsten Verwendungszwecke in der Küche.


Kommentare

Rote Linsen sind für mich die besten Linsen!!!! Gerade wenns schnell gehen muss. Rote Linsensuppe geht total einfach und schmeckt allen immer gut. Entweder asiatisch mit Ingwer oder mediterran mit getrockneten Tomaten und Oregano. Hat sonst noch einer einen Tipp? Immer her damit!!!! :D

Kathrin H., 17.09.2016 10:43
Einträge gesamt: 1

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.