Triathlon Distanzen

24.09.2016 15:20

Sie spielen mit dem Gedanken, sich in einem Triathlon zu messen, aber haben noch zu viel Ehrfurcht davor? Vielleicht sollten Sie sich einfach mal die unterschiedlichen Triathlon Distanzen anschauen und entdecken dabei, dass es doch Ziele gibt, die man auch mit weniger Trainingsaufwand erzielen kann. Es muss ja nicht immer gleich der Ironman sein. Warum schnuppern Sie nicht einfach mal Wettbewerbsluft in einem Triathlon mit kürzeren Etappen. Selbst ein kürzerer Triathlon kann bereits Sie an Ihre Grenzen bringen und Sie dazu bringen über sich hinaus zu wachsen.

Triathlon Distanzen

Triathlon Distanzen

Triathlon Distanzen

Sprinttriathlon

Der Sprinttriathlon oder auch gern Schnupper- oder Volkstriathlon genannt, ist wohl die Einstiegsklasse. Die Distanzen variieren stark und sind in etwa halb so lang wie bei der olympischen Distanz. Beim Sprinttriathlon müssen Sie sich auf 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen und einer Wettkampfdauer von anderthalb Stunden rechnen.

Olympische Distanz

Die Olympische Distanz ist noch relativ jung und gibt es erst seit dem Jahr 2000. In diesem Jahr wurde der Triathlon zu einer olympischen Disziplin bei den Olympischen Spielen von Sydney ernannt. Die olympische Distanz wird öfters auch als Kurzdistanz bezeichnet und weist eine Länge von 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen auf.

Mitteldistanz

Die Mitteldistanz hat ihren Namen daher, da sie der Hälfte der klassischen Langdistanz entspricht. Bei der Mitteldistanz handelt es sich um 2 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen. Die Wettkampfdauer liegt bei ca.4,5 und 6 Stunden.

Langdistanz

Die Langdistanz oder auch bekannt als Ironman ist die Königsklasse und absolut nichts für Weicheier. Die Athleten müssen sich in Distanzen von 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen messen. So eine Herausforderung ist natürlich bloß mit einem entsprechenden Trainingsaufwand zu schaffen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.