Zebrakuchen

19.08.2016 12:19

Ein ganz besonderer leckerer Kuchen, der auch noch wirklich raffiniert ausschaut, ist der Zebrakuchen. Dabei bedarf es für den Zebrakuchen nicht einmal wirklich ausgefallene Zutaten. Ein Zebrakuchen ist nämlich, wenn man es genau betrachtet ein einfacher Rührkuchen, der ähnlich wie der Marmorkuchen aus einem hellem und einem dunklem Teig besteht und mit Öl anstatt mit Margarine zubereitet wird. Was ihn besonders auffällig macht, ist das außergewöhnliches Zebramuster, was zwar kompliziert aussieht, aber recht einfach nachzumachen ist. Die feine regelmäßige Marmorierung wird durch die abwechselnde Eingabe von hellem und dunklem Teig in die Backform erzielt. Probieren Sie es einfach mal aus, es ist wirklich ganz einfach.

Zebrakuchen Rezept

zebrakuchenUnser Zebrakuchen Rezept ist sehr einfach nachzumachen und gelingt auch Backanfängern. Lesen Sie sich die Anleitung ruhig mehrmals durch und bereiten Sie alles gut vor. Wenn Sie mehr Routine beim Backen haben, ist dieses Zebrakuchen für Sie ein Klacks.

Zebrakuchen Zutaten

Heller Teig

  • 250 g Weizenmehl Typ 405
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 300 ml Sojamilch
  • 125 ml neutrales Pflanzenöl
  • Spritzer Zitronensaft

Dunkler Teig

Zebrakuchen Zubereitung

  1. zebrakuchenFetten Sie Kastenform ein und stäuben Sie die Form mit Mehl aus. Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Beginne Sie mit den hellem Teig. Vermischen Sie dafür erst die trockenen Zutaten miteinander und geben Sie dann Sojamilch, Öl und Zitronensaft hinzu.
  3. Gehen Sie genauso mit dem dunklen Teig vor. Verwende Sie dafür eine extra Rührschüssel.
  4. Geben Sie in die Mitte der Kastenform 3 Esslöffel vom hellen Teig und darauf 3 Esslöffel vom dunklen Teig. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis beide Teigsorten aufgebraucht sind. Verwenden Sie für beide Teigsorten je einen unterschiedlichen Löffel.
  5. Backen Sie den Kuchen auf mittlerer Schiene für 50-60 Minuten. Wenn Sie merken, dass der Kuchen zu dunkel wird, machen Sie die Stäbchenprobe und falls der Kuchen noch nicht durch ist, decken Sie ihn mit Alufolie ab.
  6. Lassen Sie den Kuchen am Ende für 5-10 min noch in der Form ruhen, bevor Sie ihn herausholen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Bunter Zebrakuchen 

Sie können übrigens einen Zebrakuchen auch mit anderen Farben gestalten. Dafür benötigen Sie einfach ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe, mit der Sie den hellen Teig nach Wunsch einfärben. Der Schokoteig entfällt und Sie bereiten einfach die doppelte Portion des hellen Teiges zu.

Käse Himbeer Zebrakuchen

zebrakuchenEine besondere Variante des Zebrakuchens ist der Käse Himbeer Zebrakuchen. Für diesen Kuchen wird eine Springform mit einem Mürbeteig ausgekleidet und die "Käsecreme" für den Kuchen in zwei Teile geteilt, wobei ein Teil davon mit Himbeeren vermischt und so rosa eingefärbt werden. Der weitere Ablauf, also das Einfüllen, erfolgt nach dem selben Schema, wie beim klassischen Zebrakuchen. Ein Rezept für veganen Käsekuchen finden Sie in unserer Datenbank für Rezepte

Unterschied von Zebrakuchen und Marmorkuchen

zebrakuchenHier sehen Sie eine Marmokuchen, der sich zwar vom Teig her nicht unterscheidet, allerdings von der Musterung. Die typische Marmorierung entsteht dadaurch, dass der Teig anders eingefüllt wird. Für den Mamorteig werden einfach die beiden Teigsorten in die Kastenbackform übereinander gegossen und mit einem Löffel oder Rührstab die Teigsorten miteinander leicht vermischt. Nach dem Backen und Aufschneiden sieht man das dann Muster.


Kommentare

Danke für das tolle und einfache Zebrakuchen Rezept

Klaus P., 24.09.2016 17:46
Einträge gesamt: 1

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.